Holzindustrie- betrieb Bugac

Der Betrieb mit seinen 60 Beschäftigten ist unserem Forstbetrieb Bugac angeschlossen. Im Holzindustriebetrieb wird jährlich 28.000 m3 Holz verarbeitet, 85% dieses Grundstoffs stammt aus staatlichen Waldgebieten, die von uns bewirtschaftet werden, 15% des Rohstoffs wird gekauft. Der Betrieb kann gefälltes Holz mit 125cm und 170cm Länge und mit 14-40cm Durchmesser annehmen und verarbeiten.

Unsere Produkte:
Aus Rundholz werden Palettenelemente mit einer Ausbeute von 50-51% hergestellt. Davon werden nur die Elemente mit der Güteklasse I. und II, etwa 10.000 m3, weiter verarbeitet, diese Menge wird noch mit weiteren 2.000 m3 gekauften Plattenelementen ergänzt. Bei der Weiterverarbeitung werden jährlich im Durchschnitt 260 Tausend Stück EUR-Paletten durch maschinelle Benagelung angefertigt. Unseren Plänen entsprechend wird auch die Herstellung sogenannter Industriepaletten in der Zukunft gestartet.

Die Paletten werden roh, wärmebehandelt bzw. getrocknet vermarktet. Der nicht marktfähige gemischte Abfall wird zum Abdecken des Wärmeanspruchs beim Trocknen und Heizen verwendet.

Angewandte Grundmaschinen: M.E.M. Zwillingsbandsäge, Tos Svitary PWR 402 Mehrblattkreissäge, MÜHLBÖCK Trockenkammern, POLYTECHNIK Kessel, DISA CATTINAIR Staubentzugssystem, STORTI automatische Benagelungsmaschinenreihe. Unsere Kundenkreis bilden fast ausschließlich slowenische und italienische Palettenhändler und in geringerem Maße auch einheimische Endverbraucher. Die für die Weiterverarbeitung ungeeigneten Plattenelemente Güteklasse II. und III. werden im Inland für kleine Palettenhersteller und Privatpersonen, das Sägemehl für Ziegelsteinherstellung und energetische Zwecke, der faserige Abfall für Privatpersonen, der Hacker wird zu energetischen Zwecken verkauft.


Bugaci Faipari Üzem nagyobb térképen való megjelenítése

A weboldalon cookie-kat használunk, amik segítenek minket a lehető legjobb szolgáltatások nyújtásában. További információ.. Adatkezelési tájékoztató

Elfogadom a sütik használatát.